Servicerechnung

Aus CPH Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erklärvideos zum Thema Rechnung

Die Servicerechnung dient zur Fakturierung von Servicedienstleistungen, z.B. von Reparaturen. Die Erstellung erfolgt analog zur Lagerrechnung, Sie können jedoch zusätzlich zu normalen Artikeln auch Reparaturtexte mit aufnehmen und mit einer Anzahl an AW (also Arbeitszeit in 6-Minuten Schritten) versehen.

Sie können die Servicerechnung auch dazu nutzen, um Aufträge zu fakturieren.

Unterschied in der Auflistung von Arbeitszeiten

Prinzipiell werden Dienstleistungen in AW gemessen. Ein Arbeitswert (AW) ist standardmäßig eine 6 Minuten Einheit (einstellbar in der Konfiguration).

Sie können in der Konfiguration festlegen, ob Ihre Servicerechnungen mit oder ohne AW gedruckt werden sollen.

Rechnung ohne AW

Standardeinstellung. Reparaturtexte werden ohne direkte Anmerkung der Anzahl der AW und ohne Preis gedruckt und stattdessen wird am Ende der Rechnung pro Techniker eine Summationsposition ausgegeben, die die Gesamtzahl an AW zusammen mit dem Preis ausgibt.

Rechnung mit AW

Reparaturtexte werden direkt mit einer Anzahl an AW und Preis ausgezeichnet, sodass der Kunde direkt einsehen kann, welche der Tätigkeiten wie lange dauert und wie teuer ist.

Aufteilung der Arbeitszeiten / Mehrere Techniker

PS-WIN erlaubt Ihnen die Aufschlüsselung der Gesamtarbeitszeit auf verschiedene Techniker. Stellen Sie dazu ein, dass Servicerechnungen ohne AW gedruckt werden. Nach Eingabe aller Reparaturtexte und Abschluss der Rechnung wird Ihnen dann eine Aufschlüsselungsmaske angeboten, wo Sie die Gesamtarbeitszeit auf bis zu 3 Techniker aufteilen können.

Servicerechnung-AWAufteilung.png

Wenn Sie mehr als 3 Techniker benötigen oder die Servicerechnung lieber mit AWs drucken, dann benutzen Sie zur Aufteilung die Lohnkostenartikel 9999901 bis 9999925.

Optionen an der rechten Seite

Erklärung zu den Optionen "Editieren", "Garantie" und "Wertgarantie"

Fragen und Antworten

Können die Lohnkosten gesondert ausgewiesen werden?

Ja, aktivieren Sie dazu in der Konfiguration die Einstellung Lohnkosten gesondert ausweisen.