Lagerverwaltung

Aus CPH Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lagerverwaltung erlaubt Ihnen die Erfassung und Verwaltung von Artikeldaten und gibt Ihnen zugleich eine Übersicht über wichtigste Kalkulationen und Verkaufsdaten.

Übersicht

Kurz erklärt: Wie funktioniert die Artikelsuche per Barcodescanner.

Sie erreichen die Lagerverwaltung über das PS-WIN Menü unter LagerLagerverwaltung.

Lager.png

Dort erhalten Sie eine Übersicht über Artikelnummer, -name, Bestand, Preis, Hersteller, Warengruppe, original Herstellernummer, MC und Einkaufspreis (kodiert). Sie können über Info direkt zu Zusatzinformationen und Kalkulationen über den Artikel gelangen. Über Etikett wird ein Etikett mit den wichtigsten Daten des Artikels erzeugt und über Filter können Sie komplexe Suchanfragen an Ihr Lager stellen.

Die Schaltflächen Stamm, Aswo und Datan. 4 sind direkte Anbindungen an etwaige Lieferantendaten. Zur Anbindung Ihrer Lieferantendaten, nehmen Sie mit unserem Kundenservice Kontakt auf.

Um die Bestände bei einem Wareneingang anzupassen, nutzen Sie den Punkt Wareneing..

Sie können die Übersicht mit Benutzung der Tabs nach dem jeweiligen Kriterium sortieren und über den Suchbegriff auch filtern. Wechseln Sie in die Bearbeitungsmaske eines Artikels, indem Sie ihn markieren und dann mit Enter bestätigen oder mit der rechten Maustaste auf Edit gehen.

Negative Bestände oder Bestände, die unterhalb des Soll-Bestandes liegen, werden in rot angezeigt.
Preise, die unterhalb des Einkaufspreises + MwSt. liegen, werden in rot angezeigt.
Artikel, deren letzter Einkauf länger als ein Jahr zurückliegt und die nicht auf Lager sind, werden standardmäßig ausgegraut (siehe auch Konfiguration).

Bearbeitung

In der Bearbeiten-Maske haben Sie in mehreren Tabs geordnete Felder zur Festlegung von Artikelinformationen.

Tab Lager

Lager-Bearbeiten.png

Hinterlegen Sie die zentralen Daten eines Artikels.

MC
Das Feld Matchcode können Sie zur Identifikation eines Artikels nutzen, unabhängig von der auch schon eindeutigen Artikelnummer. Hier bietet sich die EAN an, dies ist eine 13-stellige Nummer, die Artikel eindeutig identifiziert und bei den meisten Produkten mittels eines Barcodes direkt aufgebracht ist. Über die Schaltfläche F5 können mehrere EAN pro Artikel hinterlegt werden.
Mehrere EAN pro Artikel hinterlegen
Wgr.
Die Warengruppe dient als Kategorisierung Ihrer Artikel.
Soll-Bestand
Mindestbestand, der vorgegeben werden soll. Wird dieser unterschritten, wird der Artikel gesondert markiert in der Übersicht.
Opt.Bestand
Optionsbestand, d.h. Bestand der Artikel, die sich derzeit per Lieferschein beim Kunden befinden.
Vp.-Einheit
Interner Vermerk über die Verpackungseinheit, d.h. die Menge an eigentlichen Artikeln, die in einer Verpackung kommen.
Lagerung
Sollte beim Artikel ein Einkaufspreis hinterlegt worden sein, so ist er hier und auch an den meisten anderen Stellen im Programm in kodierter Form angezeigt. Details unter EK-Preis.
VK-Preis
Brutto-Verkaufspreis
St.-Schl.
Steuerschlüssel; Mehrwertsteuersatz, der mit dem Artikel verknüpft ist. Dabei steht 1 für 19%, 2 für 7% und 0 für 0%.

EK-Preis

Der Einkaufspreis wird in kodierter Form angezeigt. Hier ein Beispiel:

E95H009T00
^^^
Einer

E95H009T00
   ^^^^
   Hunderter

E95H009T00
       ^^^
       Tausender

Insgesamt: 9,95 EUR

Tab Memo

Lager-Bearbeiten-2.png

Hinterlegen Sie interne Notizen.

Tab Artikeltext

Lager-Bearbeiten-3.png

Hinterlegen Sie eine weitere Beschreibung des Artikels, der auf Rechnungen, Angeboten etc. direkt unterhalb des Artikelnamens aufgeführt wird.

Artikel kopieren

Kurz erklärt: Artikel kopieren

Anbindung von Lieferantendaten

Über die Buttons Stamm, Aswo und Datan.4 lassen sich die Stammdaten Ihrer Lieferanten abrufen. Dazu kann Ihnen der Support die passenden Daten aufbereiten.

So können Sie sehr schnell und effizient neue Ware ins Lager übernehmen und vermeiden Tippfehler.

Tipps & Tricks

Lohnkosten als Artikel

Kurz erklärt: Lohnkosten flexibel überall als Pauschalen einsetzen.
Möchten Sie Lohnkosten auf Lagerrechnungen ausweisen? Nutzen Sie dazu den Nummernkreis 9999901 bis 9999925, wobei die hinteren beiden Ziffern jeweils den Techniker angeben, wie er in der Konfiguration hinterlegt wurde. Diese Artikel fließen nicht in die normale Statistik ein, sondern werden in der Werkstattstatistik aufgelistet.

Fahrtkosten

Auch für Fahrkosten gibt es einen gesonderten Nummernkreis. Details finden Sie unter Fahrtkosten.

Dynamischer Artikel Nr. 99

Kurz erklärt: Pauschalverkäufe über Artikel 99.
Mit Artikel 99 (wird Ihnen von unserem Kundendienst auf Wunsch angelegt) können Sie beliebige Artikel abbilden, die Sie z.B. nicht gesondert aufnehmen möchten. Über den Einkaufspreis kann die Marge über die Formel 100% - EK gesteuer werden (z.B. für 20% Marge also EK auf 80 EUR setzen). Bei einem EK > 100 wird eine Marge von 30% angenommen.

Defekte/unverkäufliche Ware

Kurz erklärt: Defekte oder unverkäufliche Ware ausbuchen
Dazu einen Wareneingang mit negativer Menge verbuchen. Im Feld Lieferschein z.B. Warenbruch notieren, um es nachher besser rückverfolgen zu können.