Tipps & Tricks

Aus CPH Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufgelistet sind jeweils Themen und die dazu erfassten Tipps & Tricks.

Inhaltsverzeichnis

Auftragsbestätigung

Auftragserteilung immer mitdrucken

Möchten Sie den Abschnitt zur Auftragserteilung immer mitdrucken? Stellen Sie dazu in der Konfiguration die Einstellung Bestätigungsabschnitt mitdrucken? auf nachfragen oder immer drucken. Mehr Details auch unter Konfiguration#Tab_Rechnungen.

Auftragsverwaltung

VK-Info nutzen

Nutzen Sie bei der Identifikation eines Geräts für einen Auftrag die Verkaufsdaten aus PS-WIN. Verkaufte Artikel sind bei Kunden in der VK-Info hinterlegt und lassen sich in Auftragsmaske über F6 oder die Schaltfläche neben Ger.-Typ direkt aus dieser abrufen.

Kundenverwaltung

Zahlungsunwillige Kunden sperren
PLZ und Vorwahl vorausfüllen

Händlerkollegen oder Filialen

Bei Lieferungen an Händlerkollegen oder Filialen können Sie in der Kundenkartei eine Nummer aus dem Kreis 999901 bis 999999 benutzen. Alle Rechnungen werden sodann mit EK-Preisen versehen, statt wie üblich mit VK-Preisen und die Umsätze mit diesen Kunden erscheinen nicht in Statistiken.

Kunde sperren

Nutzen Sie einen Stern (also "*") im Feld Merker 2, um einen Kunden zu sperren. Überall, wo Sie in der Folge die Kundennummer dieses Kunden eingeben, erscheint eine Warnung. Dies ist z.B. sinnvoll, wenn ein Kunde noch viele offene Posten hat, diese jedoch nicht begleicht.

PLZ und Vorwahl vorausfüllen

In der Bearbeitenmaske gibt es neben der Eingabe des Ortes einen Button F3. Darüber können Sie PLZ, Ort und Vorwahl der für Sie wichtigsten und häufigsten Kombinationen vorausfüllen und dann einfach aus der Liste auswählen. So sparen Sie noch mehr Zeit bei der Eingabe eines Neukunden.

Telefonanbindung

Nutzen Sie Systemtelefone? PS-WIN erlaubt Ihnen in vielen Fällen die Steuerung der Telefone, zum Hersteller ausgehender Telefonate über einen einzelnen Klick.

Eingehende Telefonate können für einige Telefonanlagen ebenfalls an PS-WIN weitergeleitet werden. Fragen Sie unseren Support!

Lagerverwaltung

Lohnkosten als Artikel

Kurz erklärt: Lohnkosten flexibel überall als Pauschalen einsetzen.
Möchten Sie Lohnkosten auf Lagerrechnungen ausweisen? Nutzen Sie dazu den Nummernkreis 9999901 bis 9999925, wobei die hinteren beiden Ziffern jeweils den Techniker angeben, wie er in der Konfiguration hinterlegt wurde. Diese Artikel fließen nicht in die normale Statistik ein, sondern werden in der Werkstattstatistik aufgelistet.

Fahrtkosten

Auch für Fahrkosten gibt es einen gesonderten Nummernkreis. Details finden Sie unter Fahrtkosten.

Dynamischer Artikel Nr. 99

Kurz erklärt: Pauschalverkäufe über Artikel 99.
Mit Artikel 99 (wird Ihnen von unserem Kundendienst auf Wunsch angelegt) können Sie beliebige Artikel abbilden, die Sie z.B. nicht gesondert aufnehmen möchten. Über den Einkaufspreis kann die Marge über die Formel 100% - EK gesteuer werden (z.B. für 20% Marge also EK auf 80 EUR setzen). Bei einem EK > 100 wird eine Marge von 30% angenommen.

Defekte/unverkäufliche Ware

Kurz erklärt: Defekte oder unverkäufliche Ware ausbuchen
Dazu einen Wareneingang mit negativer Menge verbuchen. Im Feld Lieferschein z.B. Warenbruch notieren, um es nachher besser rückverfolgen zu können.

Reparaturtexte

Blöcke bilden

Texte können mit Hilfe von Rauten (also "#") zusammengefasst werden. So bildet bspw. der Reparaturtext #101#102 eine Kombination der beiden Reparaturtexte 101 und 102. Und zwar in genau dieser Reihenfolge. Nutzen Sie für die Kombination von anderen Reparaturtexten den Nummernkreis 900 bis 999.

Serienbrief

Newsletter

Sie können den Serienbriefassistent auch nutzen, um einen Newsletter an Ihre Kunden zu versenden. Dazu exportieren Sie die Serienbriefdatei und kopieren die E-Mail Adressen aus der Exceldatei heraus in Ihr Mailprogramm.

Hohe Komplexität

Möchten Sie komplizierte Abfragen an die Kundendatenbank stellen, so können Sie die Abfrage auch auf Excel verlagern. Dazu stellen Sie in der Kriterienmaske eine alles erfassende Bedingung wie etwa Name >= a ein und exportieren anschließend die Serienbriefdatei. Öffnen Sie die Datei in Excel und greifen Sie auf die Filterfunktionalität zurück.