GFK-Schnittstelle

Aus CPH Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die GFK-Schnittstelle ist eine Anbindung an die Gesellschaft für Konsumforschung zur Übertragung von Umsatzdaten.

Für die Nutzung ist es notwendig, dass Sie sich bei der GfK für die Schnittstelle autorisieren lassen.

Konfiguration

Zur Konfiguration tragen Sie alle nötigen Daten zum Zugang zur Schnittstelle unter Konfiguration ein.

Ausführung

Die Ausführung kann automatisiert oder manuell geschehen und ist monatlich vorgesehen. Für den manuellen Weg wählen Sie im PS-WIN Menü: UtilsGFK Schnittstelle. Dort können Sie einmal pro Monat den Austausch der Daten anstoßen. Dies sollten Sie jeweils am Ende Ihres Geschäftsmonats durchführen. In jedem Fall muss die Ausführung vor dem jeweiligen Monatsabschluss gestartet werden.

Für den automatisierten Weg legt Ihnen gerne unser Kundenservice eine Aufgabe in den Windows Systemeinstellungen an, die dafür sorgt, den Austausch regelmäßig anzustoßen.

Übertragene Daten

Folgende Daten werden für jeden Artikel an die GFK übertragen:

Spalte Name Länge
1 Filialen- / Betriebsnummer (ist immer eine 1) 3
2 GfK-Geschäftsnummer 4
3 Zeitraum (üblicherweise Woche) der Betrachtung (Format: WWJJJJ) 6
4 Hauptwarengruppe (bleibt leer) 50
5 Warengruppe 50
6 Unterwarengruppe (bleibt leer) 50
7 Herstellernummer (bleibt leer) 50
8 Herstellername 50
9 Original Herstellernummer (bleibt leer) 50
10 Artikelnummer 50
11 EAN 13
12 Artikelbezeichnung 50
13 Artikeltext 1 (bleibt leer) 50
14 Artikeltext 2 (bleibt leer) 50
15 Artikeltext 3 (bleibt leer) 50
16 Packung / Volumen (bleibt leer) 50
17 Bestand-Menge 10
18 Verkauf-Menge 10
19 Verkaufspreis pro Artikel (brutto) 10
20 Umsatz (Menge * VK) (brutto) 10